Elternverein was ist das?

Gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule manifestiert sich durch:

 

  • Gründung eines Elternvereines 1996/97
  • Beiträge zur Gestaltung bzw. Ausstattung der Schule (großzügige finanzielle Unterstützungen zur Anschaffung von zusätzlichem Unterrichtsmaterial,...)
  • Unterstützung bedürftiger Familien ( Projektwochen,...)
  • Unterstützung zahlreicher Aktivitäten durch den Elternverein: Lesenächte, Elternsprechtage, Schulfeste,Vortragsreihen für Eltern zu Fragen der Erziehung und Problembewältigung 

 

Gemeinsame Veranstaltungen:

 

  • Elternsprechtage mit Buchausstellung
  • Nikolofest
  • Weihnachtsfeier
  • Schulschlussfest
  • Sportfest
  • Tage der offenen Tür

 
Da die meisten Eltern berufstätig sind, ist es eine Aufgabe des Elternvereins und des LehrerInnenteams die Eltern zu Mitarbeit in der Schule zu motivieren. Der Elternverein ist die Interessensvertretung der SchülerInnen und Eltern gegenüber der Schule und Öffentlichkeit! Er ist weiters der maßgebliche Förderer der Schüler und der Schülerinnen. Elternvereine bestehen aus einem freiwilligen Zusammenschluss von Eltern, die ehrenamtlich ihre Rechte und Pflichten als Elternvertreter wahrnehmen. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden, die in weiterer Folge für die SchülerInnen verwendet werden, z.B. zur Anschaffung von ergänzenden Schulmitteln.

     

Was sind die Aufgaben des Elternvereins?

 

  • Wahrung der Elternrechte
  • Enge Zusammenarbeit mit Eltern, Direktoren, Lehrerinnen und Lehrern, um die Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule zu fördern.
  • Beratung der Eltern bei Fragen, die das Schulgeschehen betreffen
    Hilfe und Unterstützung für bedürftige Schülerinnen und Schüler
  • Durchführung von Veranstaltungen
  • Unterstützung der Aktivitäten der Schulgemeinschaft

 

Ist die Mitgliedschaft im Elternverein verpflichtend?

 

Mitglieder sind grundsätzlich alle Eltern und sonstige Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler. Austritt ist möglich.

 

Ich habe mehrere Kinder, die in die Schule gehen: muss ich für jedes den vollen Mitgliedsbeitrag bezahlen?

 

Wenn mehrere Kinder eine Schule besuchen, ist der Mitgliedsbeitrag durch die Anzahl der schulpflichtigen Kinder zu dividieren..

 

Welche Rechte hat der Elternverein?

 

  • Recht auf Information
    Mitglieder des Elternvereins haben das Recht auf Information über alle Angelegenheiten, die die Eltern und Schüler im Rahmen des Schulgeschehens betreffen.
  • Die (der) Vorsitzende hat das Recht, Einblick in alle Erlässe zu nehmen. Von jenen Erlässen, die für die Arbeit der Schulpartner besonders wichtig sind, müssen sie/er ein Exemplar erhalten.
  • Recht auf Anhörung
    Mitglieder des Elternvereins können der Schulleitung bzw. dem Lehrkörper Vorschläge, Wünsche und Beschwerden mitteilen.
  • Recht auf Mitbestimmung und Mitsprache
    Der Elternverein hat das Recht eine Stellungnahme zur Auswahl der Unterrichtsmittel abzugeben (z.B. Schulbuchliste). Diese Stellungnahme muss dem Stadtschulrat für Wien vorgelegt werden. Der Elternverein entsendet drei Vertreter in den Schulgemeinschaftsausschuß (SGA).

 

Wie kann man Klassenelternvertreter werden?

 

Klassenelternvertreter kann werden, wer sich beim Klassenforum dafür meldet und die Zustimmung der Klasseneltern erhält.

 

Welche Aufgaben haben Klassenelternvertreter?

 

Klassenelternvertreter informieren die Klasseneltern über die Beratungen und Beschlüsse im Elternausschuss und in der Jahreshauptversammlung. Sie übermitteln Anregungen, Wünsche und Beschwerden dem Elternausschuss bzw. dem Vorstand. Sie unterstützen den Klassenvorstand in seinem Bestreben, ein positives Klima in der Klasse herzustellen und zu erhalten. Sie versuchen durch Gespräche mit Eltern, SchülerInnen und Schülern, sowie dem Lehrkörper, Probleme zu lösen.

 

Was ist das Klassenforum?

 

Das Klassenforum ist an einer Volksschule das Entscheidungs- und Beratungsgremium für die einzelne Klasse. Das Klassenforum ist vom Klassenlehrer innerhalb der ersten acht Wochen jedes Schuljahres einzuberufen. Bei dieser Sitzung ist auch die Wahl des Klassenelternvertreters und seines Stellvertreters durchzuführen.

Dem Klassenforum gehören mit beschließender Stimme der Klassenlehrer oder Klassenvorstand und die Eltern der Schüler der betreffenden Klasse an.

Welche Entscheidungen werden im Klassenforum getroffen?

Das Klassenforum hat mit Ausnahme der Beschlussfassung über Schulordnung und Werbung die gleichen Kompetenzen wie das Schulforum, sofern es sich ausschließlich um Angelegenheiten der Klasse handelt. Es ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Drittel der Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der Klasse und der Klassenlehrer oder Klassenvorstand anwesend sind.

Themen, die wesentliche Interessen aller Schülerinnen und Schüler und Familien berühren, sollten vor einer endgültigen Entscheidung auch in den Klassenforen diskutiert werden.

 

 

Was ist das Schulforum?

 

Das Schulforum ist für alle Angelegenheiten zuständig, die zwei oder mehrere Klassen der Schule betreffen. Die Einberufung erfolgt durch die Schulleiter. Die erste Sitzung muß innerhalb der ersten neuen Wochen des Schuljahres stattfinden.

Mitglieder des Schulforums sind: Schulleiter/in, KlassenlehrerInnen oder Klassenvorstände, Klassenelternvertreter (1 Stimme pro Klasse).

Welche Entscheidungen werden im Schulforum getroffen?

  • Planung und Durchführung (Ziel, Inhalt, Dauer) mehrtägiger Schulveranstaltungen
  • Erklärung der Veranstaltung zur schulbezogenen Veranstaltung od. Schulveranstaltung
  • Erstellung einer Hausordnung
  • Bewilligung zur Durchführung von Sammlungen
  • Durchführung von Veranstaltungen betreffend die Schulgesundheitspflege
    Erlassung schulautonomer Lehrplanbestimmungen (§6 Abs 1 und 3 lit. B des SchuOG)
  • Autonome Schulzeitregelung – unterrichtsfreie Tage