Barbara SCHREUDERS

Teamlehrerin 1a

Um eine angstfreie und harmonische Lernatmosphäre zu schaffen, ist es mir wichtig die Kinder von da abzuholen, wo sie stehen und an ihre Vorläuferfähigkeiten anzuknüpfen. Es ist mir ein Anliegen die Kinder durch spielerische Ansätze zu motivieren und ihnen zu helfen die Freude am Lernen zu erwecken und beizubehalten.

Paul SCHILDER

Technische Werkerziehung und Förderlehrer

Die technische Werkerziehung ist mir ein besonderes Anliegen, da hier oftmals versteckte Talente zum Vorschein kommen. Ich unterrichte es in einigen Klassen. Produktgestaltung und Technik stehen im Vordergrund. Außerdem helfe ich als Förderlehrer Kindern Inhalte in Deutsch und Mathematik besser zu verstehen, sie zu festigen oder diese nachzuholen.

Ich arbeite im Team "Organisatorisches" an diversen Schulveranstaltungen mit.

Suada SCHRANZ

Teamlehrerin 2c

In diesem Jahr bin ich auch für die Leseförderung und das soziale Lernen zuständig. Als Lesekoordinatorin verbessere ich die Lesetechnik der Kinder und erweitere ihren Wortschatz.

 Beim sozialen Lernen strebe ich die Verbesserung der Kommunikation mit Hilfe von Übungen an. Als Folge sollen Kinder die gewaltfreie Konfliktlösungstechniken aneignen. Zusätzlich betreue ich die Bibliothek.

Katharina Strauby

Klassenlehrerin 3b

Ich bin das vierte Jahr an dieser Schule und in meiner Freizeit sportlich sehr aktiv. Aus diesem Grund ist es mir ein Anliegen möglichst viel Bewegung in den Schulalltag einzubauen. Ich unterstütze die Arbeitsgruppe "Pädagogisches".

Ivan SOLDO

Ich arbeite als muttersprachlicher Lehrer. Zusätzlich bin ich in der Arbeitsgruppe Organisatorisches für die Ausführung und den Ablauf der sportlichen Freizeitaktivitäten an der Schule zuständig und biete den Freizeitkurs "Schach" an. Außerdem organisiere ich das traditionelle Fußballturnier der Simmeringer Volksschulen.      


Isabella SZYMON

Kath. Religion

„Wir lernen mit Freude“ Glauben lernen…  Kann man Glauben lernen?

 

Ich möchte den Kindern Geschichten von  Gott, Jesus, Maria und vielen Heiligen erzählen. So können sie selbst entdecken und vieles kennen lernen. Daraus können sie sich ein eigenes Bild machen und ihren Glauben weiterentwickeln.